High access work – Höhenarbeit am Seil – Industrieklettern

Unsere Monteure und Industriekletterer sind das ganze Jahr über im Einsatz.
Einen kurzen Überblick unserer Aufträge finden Sie unter der Rubrik “Referenzen”.

Vielen Dank an unsere Auftraggeber f��r das entgegengebrachte Vertrauen!

“Qualität überzeugt!”

Team ALPINCENTER
 Die Firma für Industrie und Höhenarbeit GmbH

Geschützt: Montageprojekt Island 2010 (intern)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Bauvorhaben – Stahlschneebrückenmontage – “Forschungsstation Schneefernerhaus Zugspitze”

Oberhalb der Forschungsstation Schneefernerhaus auf der Zugspitze (ca. 2.700 m) errichtet die Abteilung Spezialtiefbau der HTB Imst Prallwände zur Lawinensicherung. Unser Team unterstützte die bauausführende Firma bei der Montage der Stahlschneebrücken mit Helikopterunterstützung. Wie bei allen unseren Höhenbaustellen war auch diesmal das Heliteam von der Firma Wucher Helikopter vorort um uns bei diesem Bauvorhaben zu unterstützen.
Vielen Dank an unseren Auftraggeber HTB und an alle Beteiligten.
Anbei einige Eindrücke und spektakuläre Aufnahmen von dieser Baustelle.

Harry Kollmitzer – Team AC Industrie

zugspitze001.jpgzugspitze003.jpgzugspitze004.jpgzugspitze002.jpgzugspitze005.jpgzugspitze008.jpgzugspitze006.jpgzugspitze007.jpgzugspitze009.jpgzugspitze010.jpgzugspitze011.jpgzugspitze012.jpgzugspitze013.jpgzugspitze014.jpgzugspitze015.jpgzugspitze016.jpgzugspitze017.jpgzugspitze018.jpgzugspitze019.jpg

Bauvorhaben – Stahlschneebrückenmontage “Lawine Tressdorf”

Wie bereits berichtet waren wir heuer den ganzen Sommer über mit der Montage von Stahlschneebrücken der Firma Wilfried Mair aus Südtirol beauftragt.
Stahlschneebrücken haben die Aufgabe, das Anbrechen von Lawinen zu verhindern und Schneerutsche auf ein unschädliches Maß zu beschränken. Es wird den Schneemassen eine im Boden verankerte Stützfläche entgegengestellt. Die auftretenden Kräfte werden von den Schneebrücken über Zug- und Druckverankerungen aufgenommen.
Stahlschneebrücken werden für Schneehöhen bis 5,0 m eingesetzt.
Gemeinsam mit den Profis der WLV Kärnten, konnten wir heuer einige 100 lfm von diesem System montieren.  
Die Montage erfolgte mit Helikopter. Das Heliteam von der Firma Wucher Helikopter konnte die vormontierten Hauptwerke direkt und problemlos auf die Verankerungen absetzen. Die Lücken zwischen den Hauptwerken werden mit Zwischenwerken zu zusammenhängenden Werksreihen geschlossen.
Anbei ein paar Eindrücke von diesem Bauvorhaben.

Vielen Dank an alle Beteiligten
Harry Kollmitzer

tressdorf001.jpgtressdorf002.jpgtressdorf003.jpgtressdorf004.jpgtressdorf005.jpgtressdorf006.jpgtressdorf007.jpgtressdorf008.jpgtressdorf009.jpgtressdorf010.jpgtressdorf011.jpgtressdorf012.jpgtressdorf013.jpgtressdorf014.jpgtressdorf015.jpgtressdorf016.jpgtressdorf017.jpgtressdorf018.jpg

Lawinenverbauung “Lawine Tressdorf” – Mölltal/Kärnten

Nach viermonatiger Bohrarbeit für die Trägerfundierung und Montage von Stahlschneebrücken auf über 2.700 m, wurde der Baubetrieb letzte Woche für heuer eingestellt. Wir möchten uns noch einmal bei unserem Auftraggeber, der Wildbachverbauung Kärnten für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Die Arbeiten werden im Frühjahr 2009 wieder aufgenommen.

Harry Kollmitzer

Felsräumarbeiten, Steinschlag- und Lawinenverbauung

Unser Bauteam ist derzeit in Ehrwald und Hinterstoder unterwegs um zahlreiche Steinschlag- und Lawinenverbauungssysteme zu installieren und Felsräumarbeiten durchzuführen.

hinterstoder001.jpghinterstoder002.jpghinterstoder005.jpghinterstoder006.jpghinterstoder009.jpghinterstoder011.jpg